Menu Home

Die „Stereotypische“ Musikart

Über was habe ich noch nicht geschrieben? Ah, die Musik. Schauen wir doch mal die aktuellen Hits an: Pop, Pop und wieder mal Pop-Musik. Die Massen mögen es halt und die „Kenner“ wie ich mögen es auch. Überhaupt, muss man sie über die Geschmäcke nicht streiten – wieso denn auch? Was bringt’s?

Ob einer jetzt die Klassische Musik vorzieht oder sich mit Schranz zuknallt, ändert nur am Hörvermögen etwas, mehr aber auch nicht. Es muss bei weitem nichts über die Person aussagen, doch oft genug hört man Rapper, Rocker, Emo, Gothik und was weiß ich noch was. Daraus wiederum werden die Schlüsse gezogen, die ihrerseits auf den allgemeingültigen Stereotypen beruhen – muss das sein?

Categories: Mode & Bildung

aHnJXsH2