Menu Home

Mode auch in großen Größen

Große GrößenKennen Sie das auch? Sie sehen ein Oberteil, das Ihnen so traumhaft gut gefällt. Dann wollen Sie es anprobieren und es ist nicht in ihrer Größe vorhanden, da es nur XS und S als Größen gibt. Oder er Laden führt es zwar in einer großen Größe, doch wenn man es anprobiert, stellt man fest, dass man es einfach nicht tragen kann? So geht es wahrscheinlich vielen Frauen.

Diese einfachen Situationen, die sich täglich in den Läden Deutschlands abspielen sind gar nicht so unbedenklich. Sieht man sich Statistiken an, so kann festgestellt werden, dass immer mehr Jugendliche an Essstörungen leiden. Besonders betroffen sind die Mädchen, die dem Schlankheitswahn, der in Hollywood herrscht verfallen sind und Modelmaße als Vergleich nehmen, wie sie aussehen möchten.

Mittlerweile gibt es bereits zahlreiche Aktionen und Kampagnen, die Jugendliche davon überzeugen sollen, dass keine abgemagerte Figur angestrebt werden soll, sondern dass sie sich so akzeptieren sollen wie sie sind. Für diejenigen, die allerdings bereits von der Krankheit betroffen sind, ist es äußerst schwer, einen Ausweg zu finden. Sie leiden unter einer gestörten Selbstwahrnehmung und sehen sich selbst als dick an obwohl sie in Wirklichkeit das Normalgewicht schon längst unterschritten haben.

Ein Jungdesigner hat sich vor ein paar Wochen genau für diese Thema interessiert und veranstaltete mitten in Berlin ein Casting für seine Modenschau für große Größen. Hierbei wurden bildhübsche Models ausgewählt, die alles andere als dünn waren. Sie hatten das Normalgewicht eher ein bisschen überschritten.

Das tolle daran war, dass sie in den modischen Schnitten des Designers einfach umwerfend aussahen und das die Zuschauer durchaus erstaunt waren, wie trendy man sich kleiden kann und wie schön man aussehen kann, auch wenn man ein paar mehr Pfunde auf den Rippen hat.

 

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Categories: Mode & Bildung

aHnJXsH2