Menu Home

Zusatzausbildung und Berufswechsel für Ärzte

Arzt ist heute nicht gleich Arzt. Spätestens nach dem Grundstudium muss man sich entscheiden, welche Fachrichtung man einschlägt. Der eine mag Kinder und spezialisiert sich auf den Beruf des Kinderarztes. Der andere ist leidenschaftlicher Bastler und möchte als Chirurg den Menschen helfen. Wieder ein anderer Student ist sehr sportlich und möchte sich später als Orthopäde niederlassen. Ist dann das Studium beendet, hat man komplett verschieden ausgebildete Ärzte als Ergebnis. Doch auch Kinderarzt ist nicht gleich Kinderarzt. Es gibt Möglichkeiten, wie man sich auch innerhalb eines Arztberufes spezialisieren kann.

Natürliche Medizin ist stark im Kommen

Viele Mediziner folgen der Nachfrage unter den Patienten und machen Zusatzausbildungen im Bereich Naturheilkunde. Angesichts der Schwemme von Medikamenten und deren Nebenwirkungen und meist noch gar nicht absehbaren Folgen für die Gesundheit der Menschen, verlangen viele Patienten nach sanften Behandlungsmethoden und Medikamenten. Ein Bereich ist die Homöopathie. Sie wirkt auf natürlicher Basis. Globoli mit extrem verdünnten Wirkstoffen aus der Natur beeinflussen den Organismus positiv. Oftmals werden Antibiotikagaben vermieden, durch den Einsatz dieser natürlichen Mittel. Es gibt auch Zusatzausbildungen, die in einen ganz anderen Bereich hineingehen, wie zum Beispiel in die Osteopathie. Ein Arzt bietet seinen Patienten dadurch einen Mehrwert, der gerne angenommen wird.

Wenn ein Arzt seine Praxis nicht mehr führen will

Manche Ärzte, die seit Jahren praktizieren, wollen noch einmal eine komplett andere Tätigkeit ausüben. So kann es zum Beispiel sein, dass ein Arzt nicht mehr als Arzt in Deutschland arbeiten möchte, sondern als Entwicklungshelfer nach Afrika reisen will. In einem solchen Fall muss die laufende Praxis aufgegeben werden. Dabei helfen versierte Medizinanwälte, wie etwa Lyck & Pätzold (http://www.medizinanwaelte.de/praxisverkauf-praxisabgabe.html). Die Aufgabe der Praxis kommt auch ins Spiel, wenn ein Arzt plötzlich sein Hobby zum Beruf machen will und als Sänger auf Tour geht. Möglichkeiten und Gründe, eine Praxis aufzugeben um einen anderen Beruf auszuüben gibt es sehr viele.

Categories: Mode & Bildung

aHnJXsH2